Therapieangebote - Ergotherapie Grazielia Schößler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Therapieangebote

Therapie für Erwachsene:

Oberstes Ziel: Größtmögliche individuelle Lebensqualität und Selbstständigkeit

Bei neurologischen Erkrankungen wie:

  • Schlaganfall

  • MS multiple Sklerose

  • Demenz (Alzheimer)

  • Parkinson

  • Schädel-Hirn Traumen

  • ALS


Bei orthopädischen Erkrankungen wie:

  • Rheuma / Fibromyalgie

  • Handverletzungen

  • Wirbelsäulen und Gelenkerkrankungen



Therapeutische Interventionen:
Neurophysiologische Bewegungstherapien nach Bobath, Perfetti und Altolt er, Training für Aktiva des täglichen Lebens zur erfolgreichen Bewältigung des Alltags, Hirnleistungstraining bei Störungen des Gedächtnisses, der Merkfähigkeit, Konzentration und Ausdauer, sowie der räumlichen und zeitlichen Orientierung, Training sozial - kommunikativer Fähigkeiten, thermische Anwendungen, Entspannungstechniken, Hilfsmittelberatung, Adaptionen, Anpassungen im häuslichen Umfeld, am Arbeitsplatz oder in Seniorenwohnstätten, Angehörigenberatung- u. Anleitung, Vernetzung/ Beratung mit Institutionen und deren Mitarbeitern, nach Verordnung des Arztes, auch Hausbesuch.

Bei psychischen Erkrankungen wie:

  • Psychosomatischen Störungen Depression . Neurose

  • AD(H)S

  • Phobien, Angststörungen



Therapeutische Interventionen:

  • Kreatives freies Gestalten und Werken Kommunikatives freies Malen Rollenspiele

  • Lebenspraktisches Training Sozialtraining

  • Konzentrative Bewegungstherapie

  • Entspannungstechniken

  • NLP, Wingwave, Neurofeedback



Therapieangebote für Kinder:

Oberstes Ziel:
Bestmögliche Integration und Modulation der Sinne und Ausbau aller Fähigkeiten, um das Abenteuer Leben glücklich zu wagen.

Behandlung von Kindern mit

  • Wahrnehmungsstörungen Sensorischer Integrationsstörung Entwicklungsverzögerungen

  • Plegien, Paresen

  • Anfallsleiden, Epilepsie

  • Cerebralen Bewegungsstörungen

  • Autismus

  • Soziale Unsicherheit (Verhaltensstörungen)

  • Fein u.- Graphomotorische Defizite

  • Teilleistungsblockaden

       (wie z. B. Legasthenie, Dyskalkulie)

  • AD(H)S

  • Konzentrationsstörungen

  • Angststörungen


Therapeutische Interventionen:
Befunderhebung, Testdiagnostik, Elternberatung, Zielformulierungen, Konzepte nach SI, J.Ayres, Frostig Affolter, Morales.
Konzepte nach Bobath, Perfetti, Fein- und Graphomotorisches Training, Marburger Konzentrationstraining, THOP, Interaktionsanalyse, Neurofeed- back.

Verhaltenstherapeutische Maßnahmen:

Konzept nach Lauth und Schlottke, AD(H)S- Training mit Aufmerksamkeitsgestörten Kindern, Konzept THOP nach Döpfner, Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Verhalten, Elternberatung bei Bedarf, Einbezug von Familienangehörigen, Pädagogen/In, Erziehern/In, Sozialarbeiter /In und anderen Institutionen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü